Wehrpflicht, Ja oder Nein?

Der Server ist unter einer neuen IP-Adresse wieder erreichbar: blue.rpg-city.de
Bitte beachte die Änderungen aus Update 7.3 sowie die Informationen zum Anti Cheat Client.
Endspurt 2017 Event - alle Informationen hier.
  • Ist die Wehrpflicht gut? 133

    1. Ja (39) 29%
    2. Nein (65) 49%
    3. Nur unter bestimmten Bedingungen (29) 22%

    Moin Leute,


    ich habe mir letztens den Brief meiner Musterung angeguckt und habe mir mal überlegt wie andere denken. Hier in Deutschland wurden zum letzten Mal am 01.11.2011 Leute eingezogen und ist seitdem außer Kraft. Ich will mal wissen wie ihr so über die Wehrpflicht denkt, ob ihr selbst schon einen Wehrdienst geleistet habt und ob ihr ihn für nötig haltet. Ich persönlich wurde jetzt im Frühling eingezogen und habe verweigert da ich noch Schüler bin. Vielleicht hole ich ihn nach als Überbrückung aber das ist noch in den Sternen. Tauscht euch ruhig aus. Ich bitte euch vernünftig zu schreiben und extrem politische Sachen außen vor zu halten, danke.

  • Wehrpflicht ist meiner Meinung nach jetzt noch nicht nötig. Erst sobald ein ernstes Kriegsrisiko vorhanden sein sollte, dann würde es meiner Meinung nach Sinn machen, um im Schnellverfahren neu dazugekommene Soldaten auszubilden.

  • Kommt drauf an. Wenn man konkrete Zukunftspläne hat, an denen man derzeit arbeitet (Ausbildung, Schule oder Selbstständigkeit), dann sollte man nicht gezwungen werden. Für die ganzen Gossen-Penner aus den Hochhaus Siedlungen ist die Wehrpflicht allerdings wie gemacht, damit diese Versager auch mal raffen, dass man etwas zur Gesellschaft beizutragen hat.

  • Wehrpflicht ist meiner Meinung nach jetzt noch nicht nötig. Erst sobald ein ernstes Kriegsrisiko vorhanden sein sollte, dann würde es meiner Meinung nach Sinn machen, um im Schnellverfahren neu dazugekommene Soldaten auszubilden.

    Sehe das genau so. Klar es wird immer Krieg geben aber in Zeiten wie diesen ist sie unnötig meiner Meinung nach. Es gibt halt keinen direkten Konflikt wenn man z.B Deutschland nimmt.

  • Wehrpflicht ist meiner Meinung nach jetzt noch nicht nötig. Erst sobald ein ernstes Kriegsrisiko vorhanden sein sollte, dann würde es meiner Meinung nach Sinn machen, um im Schnellverfahren neu dazugekommene Soldaten auszubilden.

    Wenn das Kriegsrisiko aber erstmal da ist, ist es zu spät. Sone Bundeswehrausbildung ist ja keine Sache von zwei Wochen.


    Bin aber trotzdem gegen eine Wehrpflicht, jeder sollte tun und lassen können was er möchte und nicht zu sowas verpflichtet werden. Ich würde mich auch um jeden Preis davor drücken, würde es wieder eine Wehrpflicht geben.

  • Sehe das genau so. Klar es wird immer Krieg geben aber in Zeiten wie diesen ist sie unnötig meiner Meinung nach. Es gibt halt keinen direkten Konflikt wenn man z.B Deutschland nimmt.

    Wehrpflicht bedeutet nicht unbedingt, dass man sich auf einen Krieg vorbereiten muss. Wichtige Werte wie Disziplin und Entschlossenheit werden in dieser Zeit mitgegeben. Attribute, die jedem Menschen in seiner Zukunft nützlich sein werden.

  • Wehrpflicht bedeutet nicht unbedingt, dass man sich auf einen Krieg vorbereiten muss. Wichtige Werte wie Disziplin und Entschlossenheit werden in dieser Zeit mitgegeben. Attribute, die jedem Menschen in seiner Zukunft nützlich sein werden.

    Ja, du hast Recht. Ich denke aber nicht dass solche Werte 100% durch sowas übermittelt werden. Habe viele Freunde die beim Bund sind und die meisten auch wenn es meine Freunde sind, sind übels die Assis haha. Klar, Disziplin, unter Druck arbeiten usw. werden dadurch irgendwo vermittelt aber im Endeffekt wird man im Kriegsfall in den Einsatz geschickt, ist ja der Sinn dahinter. Mein Vater sagt mir auch immer dass er durch seine Armeezeit bei bestimmten Dingen reifer geworden ist was ich auch glaube aber 100% ist es nicht. Stimme dir aber bei 60% zu.

  • Ich bin für die Wehrpflicht


    Was ich von unserer deutschen Jugend wünsche, ist etwas anderes, als es die Vergangenheit gewünscht hat. In meinen Augen muss der deutsche Junge der Zukunft schlank und rank sein. Wir müssen einen neuen Menschen erziehen, sodass Deutschland nicht an den Degenerationserscheinungen der Zeit zugrunde geht. Die Wehrpflicht ist zum Erhalt unseres geliebten Vaterlandes unerlässlich.

  • Kommt drauf an. Wenn man konkrete Zukunftspläne hat, an denen man derzeit arbeitet (Ausbildung, Schule oder Selbstständigkeit), dann sollte man nicht gezwungen werden. Für die ganzen Gossen-Penner aus den Hochhaus Siedlungen ist die Wehrpflicht allerdings wie gemacht, damit diese Versager auch mal raffen, dass man etwas zur Gesellschaft beizutragen hat.

    Sehe das GENAUSO. Habe ehrlich gesagt 0 Bock nach Abitur zur Bundeswehr zu gehen...

  • Meiner Meinung nach sollte man zu sowas nicht gezwungen werden aber wenn ich mir diese hessligen Hipster ansehe wäre ich auch für die Todesstrafe...


    #KeinHerzFürHipster

  • Ich bin für die Wehrpflicht


    Was ich von unserer deutschen Jugend wünsche, ist etwas anderes, als es die Vergangenheit gewünscht hat. In meinen Augen muss der deutsche Junge der Zukunft schlank und rank sein. Wir müssen einen neuen Menschen erziehen, sodass Deutschland nicht an den Degenerationserscheinungen der Zeit zugrunde geht. Die Wehrpflicht ist zum Erhalt unseres geliebten Vaterlandes unerlässlich.

    Blond und blauäugig. :love:

  • Wehrpflicht ist meiner Meinung nach jetzt noch nicht nötig. Erst sobald ein ernstes Kriegsrisiko vorhanden sein sollte, dann würde es meiner Meinung nach Sinn machen, um im Schnellverfahren neu dazugekommene Soldaten auszubilden.

    Genau dann ist es doch zu spät (?).

  • In Deutschland ja, hier im neutralen Österreich nein.

    #Satiredarfalles



    "Die Logik rennt bei dir, und zwar weg."
    - Tom Perry, 31.08.2015 - 16:45

  • Genau dann ist es doch zu spät (?).

    Eben nicht, weil die Regierungen soweit noch realistisch einschätzen können, ob ein Krieg nicht zu vermeiden ist, oder nicht.

    Und man braucht auch keine Monate, um die Bedienung von Waffen zu erlernen. Kriegsgerät fahren dann halt nur schon längst ausgebildete Armeekräfte und die Bodentruppen, also Soldaten wären dann die jenigen, denen man innnerhalb von 2 Wochen eigentlich beibringen könnte zu schießen. Es ist nicht leicht, aber schießen ist erstmal nur schießen und kein Flugzeug fliegen, oder Panzer fahren.

  • Deutschland bringt die Wehrmacht nicht viel, wegen dem 2+4 Vertrag, welche die Bundeswehr der Deutschland einschränkte. Andernfalls hat die UNO und die NATO bei Deutschland ein wichtigen Knoten weshalb, dieses gelockert wurde.

  • Deutschland bringt die Wehrmacht nicht viel, wegen dem 2+4 Vertrag, welche die Bundeswehr der Deutschland einschränkte. Andernfalls hat die UNO und die NATO bei Deutschland ein wichtigen Knoten weshalb, dieses gelockert wurde.

    Wehrmacht?

  • Eben nicht, weil die Regierungen soweit noch realistisch einschätzen können, ob ein Krieg nicht zu vermeiden ist, oder nicht.

    Und man braucht auch keine Monate, um die Bedienung von Waffen zu erlernen. Kriegsgerät fahren dann halt nur schon längst ausgebildete Armeekräfte und die Bodentruppen, also Soldaten wären dann die jenigen, denen man innnerhalb von 2 Wochen eigentlich beibringen könnte zu schießen. Es ist nicht leicht, aber schießen ist erstmal nur schießen und kein Flugzeug fliegen, oder Panzer fahren.

    Ein Wehrdienst bringt aber so viel mehr als nur "schießen". Was ist mit der Disziplin? Sich unterordnen können usw.

    Das soll jetzt nicht heißen, dass ich die Wehrpflicht befürworte. Ich finde nur, dass man wenn es zu einem ernsten Fall kommt, vorbereitet sein sollte und nicht durch einen Wehrdienst-Schnelldurchlauf viel Kanonenfutter "produzieren" sollte.