► San News | Regelwerk

Jeder Spieler der sich neu auf dem Server registriert erhält aktuell einen Startbonus von 30 Tagen Premium sowie zusätzliche GTA-$.
  • snlogor14rash173xp.png


    §1 - Regelwerk


    1.1. Das Regelwerk bestimmt die Handlungs- und Verhaltensweise in den vorgeschriebenen Regelungen aller Mitarbeiter der San News.
    1.2. Die Fraktionsleitung verfügt ausschließlich über die Berechtigung Regelungen einzuführen, anzupassen und abzuschaffen.
    1.3. Bei mutwilligen Regelverstößen gegen die Bestimmungen wird je nach Ausmaß des Verstoßes nur bei Gleichberechtigung von der Fraktionsleitung mit den entsprechenden Sanktionen verhängt.


    §2 - Verhalten


    2.1. Im Kreise der Mitarbeiter wird ein respektvolles Miteinander für ein verbundenes und dementsprechendes Arbeitsklima vorausgesetzt. Die Hierarchie unterscheidet sich beim gemeinsamen Umgang in der Fraktion hierbei nicht.
    2.2. Jeder Mitarbeiter hat sich unabhängig jeglicher Situationen in der Öffentlichkeit gegenüber seinen Mitspielern angemessen und kultiviert zu verhalten.

    2.3. Die Ergreifung der Flucht ist im Falle einer Fahndung vor der Staatsgewalt als Mitarbeiter verboten. Der Mitarbeiter ist verpflichtet sich der Staatsgewalt zu stellen. Das Nutzen der Wheelman-Agentur ist hierbei nicht gestattet.

    2.4. Der Mitarbeiter ist im Falle einer Kontrolle verpflichtet den Anweisungen des Beamten zu befolgen.


    §3 - Mord und Körperverletzung


    3.1. Jegliche Art von Ermordungen und Körperverletzungen einem Mitspieler mutwillig zuzurichten ist als Mitarbeiter der San News verboten. Die Selbstverteidigung ist im Falle eines unzumutbaren Angriffes gestattet.

    3.2. Ausschließlich der Desert-Eagle und der Spraydose ist der Waffenbesitz sämtlicher Waffen aller Art verboten. Eine Ausnahme gilt hierbei bei Deathmatch-Events, bei der eine Genehmigung der Fraktionsleitung erteilt wurde.


    §4 - Fraktionsrechte


    4.1. Der Missbrauch der Befehle /news, /live, /roadbarrier und /m ist für private Zwecke untersagt. Die Befehle dienen ausschließlich nur dem Zweck der Fraktion.
    4.2. Der News- und der Live-Chat dürfen bei Ankündigungen die über 3 Zeilen betragen nur mindestens 15 Minuten nach der letzten Nutzung benutzt werden.

    4.3. Im News- und Live-Chat, Spiel-Zeitungen sowie bei sonstigen öffentlichen Ankündigungen aller Art ist angemessene Sorgfalt auf Rechtschreibung und Grammatik zu legen.

    §5 - Kündigung


    5.1. Im Falle einer Kündigung muss ein Kündigungsschreiben in den dafür vorgesehenen Thema im internen Bereich verfasst werden. Die Kündigung ist mit der Einreichung automatisch gültig. Das Kündigungsschreiben muss auf eine nachvollziehbare Begründung deuten.
    5.2. Ein Mitarbeiter der im Zeitraum von über 92 Tagen (3 Monate) in der Fraktion tätig war, hat nach der ersten Kündigung die Möglichkeit ohne Bewerbungs- und Einstellungsauswahlverfahren mit dem ursprünglichen Dienstgrad der Fraktion beizutreten. Diese Möglichkeit besteht für den jeweiligen Mitarbeiter nur einmalig. Diese Regelung ist für Mitarbeiter, die aufgrund von Fehlverhalten entlassen wurden und unter anderem sich selbständig entlassen haben nicht gültig.
    5.3. Sollte ein Mitarbeiter die San News innerhalb des ersten Monats verlassen, wird dieser für permanenter Dauer auf die Schwarzliste geschrieben.
    5.4. Sollte ein Mitarbeiter ohne die Einhaltung der Regelung §5 Absatz 1 und ohne die Einverständnis der Fraktionsleitung selbstständig kündigen, wird dieser für permanenter Dauer auf die Schwarzliste geschrieben.

    5.5. Sollte ein Praktikum oder ein Urlaub durch den jeweiligen frühzeitig abgebrochen werden, wird dieser im Gegenwert für den Aufwand seitens der San News für 3 Monate auf die Schwarzliste geschrieben.


    §6 - Nebenberufe und Tätigkeiten


    6.1. Die Ausführung und die Beteiligung an einem Bank- und Ladenraub ist nicht gestattet.
    6.2. Jegliche Beihilfen für Gangs- und Mafiafraktionen sind nicht gestattet.


    §7 - Finanzen


    7.1. Die Auszahlung der Eventgelder erfolgt in einem Takt von 15 Tagen durch den Fraktionsleiter.
    7.2. Spendenrunden dürfen nur bei erteilter Genehmigung der Finanzbuchhaltung veranstaltet werden.
    7.3. Das Unterschlagen von Spendengeldern bei Events, sowie Spendenrunden ist verboten.

    7.4. Die Eventgelder werden bei unvollständigen, bei fehlerhaften, oder bei verzögert beantragten Eventdokumentationen dem Eventveranstalter vom Fraktionsleiter nicht ausgezahlt.

    7.5. Die für den Eventgewinn eingenommenen Spendengelder müssen im Falle bei einem abgebrochenen Event in die Newskasse eingezahlt werden. Die Einzahlung ist mit einem Beweis in der Eventdokumentation im internen Bereich anzumerken.


    §8 - Aktivität und Abwesenheit


    8.1. Die Abwesendheit von über 30 Minuten im Spiel ist nicht gestattet.
    8.2. Bei einer folgenden Inaktivität von über 3 Tagen ist eine Inaktivitätsmeldung in den dafür vorgesehenen Thema im internen Bereich einzureichen.

    8.3. Ehrenmitarbeiter (R8) haben minimum 3+3 Tätigkeiten jeweils beider Bereiche binnen eines Monats auszuführen.


    §9 - Events


    9.1. Der Mitarbeiter des Eventbereichs darf bis Rang 2 ein Eventgeld in Höhe von bis zu 100.000$, bis Rang 4 ein Eventgeld in Höhe von bis zu 150.000$, beziehungsweise ab Rang 5 ein Eventgeld in Höhe von 200.000$ bei Events vorgeben.
    9.2. Jedes Wochenende darf der Mitarbeiter des Eventbereichs bis Rang 2 ein Eventgeld in Höhe von bis zu 150.000$, bis Rang 4 ein Eventgeld in Höhe von bis zu 200.000$, beziehungsweise ab Rang 5 ein Eventgeld in Höhe von 300.000$ bei Events vorgeben. Diese Regelung ist unter der Woche von Montag bis Freitag ungültig.
    9.3. Der Mitarbeiter des Eventbereichs darf im Zeitpunkt von Montag bis Freitag von 22:00 Uhr bis 14:00 Uhr in einem Stundentakt von 4 Stunden und von 14:00 bis 22:00 Uhr in einem Stundentakt von 2 Stunden Events veranstalten. Diese Regelung ist von Samstag bis Sonntag ungültig.

    9.4. Der Mitarbeiter des Eventbereichs darf im Zeitpunkt von Samstag bis Sonntag von 00:00 bis 14:00 Uhr in einem Stundentakt von 2 Stunden und von 14:00 bis 24:00 Uhr in einem Stundentakt von 1 Stunde Events veranstalten. Diese Regelung ist von Montag bis Freitag ungültig.

    9.5. Der Mitarbeiter des Eventbereichs muss dem Gewinner bei Ende des Events den Eventgewinn aushändigen.
    9.6. Das Search & Destroy Event, als auch jegliche Deatchmatch-Events müssen von der Fraktionsleitung genehmigt werden. Ausgenommen hiervon ist das Deagle-Event und das Box-Event.

    9.7. Das mutwillige Manipulieren der K/D-Rate bei Events ist verboten.

    9.8. Events dürfen bei einer Teilnehmeranzahl von mindestens unter 10 Personen nicht weiter veranstaltet werden. Ausgenommen sind hierbei sämtliche SMS-Events.

    9.9. Der Eventgewinn eines Blitzevents darf auf bis zu einem Betrag in Höhe von 10.000$ vorgegeben werden.

    9.10. Der Mitarbeiter des Eventbereichs ist dazu berechtigt den Eventgewinn auf selbständiger Kostenübernahme, über den im Absatz 1 und Absatz 2 vorgegebenen Rahmenbereich des erlaubten Eventgewinns, um ein weiteres zu erhöhen. Die Fraktionsleitung behält sich vor, bei einem Eventgewinn, die außerhalb des erlaubten Rahmenbereichs vom Eventleiter vorgegeben werden, bei der Auszahlung der Eventgelder dieses nicht zu berücksichtigen.

    9.11. Die Wartezeiten dürfen bei einem Event innerhalb der Versammlungsphase ab der ersten Ankündigung bis zum Beginn nicht länger als 30 Minuten betragen. Die Zeiten sind vom jeweiligen Eventleiter kalkuliert und realistisch einzuteilen.

    9.12. Wird die Durchführung eines Events durch Eventstörung eines Cheaters verhindert, so ist der Verlauf des Events bis zur Sanktion der Administration anzuhalten. Erfolgen keine Sanktionen, so ist das Event gegenwärtig abzubrechen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.


    §10 - Arbeitsbereich


    10.1. Die Redaktion ist für die Informationsbenachrichtigung aktueller Neuigkeiten des Servers und der Realität, beziehungsweise für die theoretische Unterhaltung zuständig und verantwortlich.

    10.2. Die Sektion der Eventveranstaltung ist für die praktische und theoretische Unterhaltung durch Events zuständig und verantwortlich.

    10.3. Die Tätigkeiten der Redaktion und der Sektion der Eventveranstaltung sind voneinander unabhängig bestimmt.

    10.4. Der Lehrlingsbereich ist für Mitarbeiter die als Auszubildende(r), die ihre Probewoche absolvieren, bestimmt. Im Lehrlingsbereich stehen für Auszubildende alle möglichen Tätigkeiten der Fraktion unter Aufsicht frei auszuführen.

    10.5. Der Ehrenbereich ist für Mitarbeiter bestimmt, die weitausgehend bereits über 6 Monate in der Fraktion tätig waren und der angeforderten Mindestaktivität der Fraktion nicht mehr entsprechen, jedoch ist dabei die Tätigkeitsaktivität gemäß §8 Absatz 3 einzuhalten.




    §11 - Forenbereich


    11.1. Die Fraktionsleitung (Rang 10 und 11) verfügt ausschließlich über die Rechte Themen im öffentlichen, sowie im internen Forenbereich der San News zu erstellen. Eine Ausnahme gilt bei Absprache und einer Genehmigung der Fraktionsleitung.


    §12 - Urlaub


    12.1. Sollte ein Mitarbeiter mit oder ohne einem Urlaubsantrag für einen Urlaub ohne die Einverständnis der Fraktionsleitung selbstständig kündigen, wird dieser permanent auf die schwarze Liste geschrieben und der Vorgang wird als endgültige Entlassung gewertet.

    12.2. Bei einer Stundenaktivität von unter insgesamt mindestens 48 Stunden der letzten 2 Monate des Mitarbeiters kann kein Urlaub genehmigt werden.


    Stand: 14.04.2018, Letzte Aktualisierung: Mister_Manson

  • Neuigkeiten

    • Regelung §4 Absatz 2 wurde geändert.
    • Regelung §7 Absatz 4 wurde dem Regelwerk hinzugefügt.
    • Regelung §9 Absatz 1 wurde geändert.
    • Regelung §9 Absatz 2 wurde geändert.
    • Regelung §9 Absatz 3 wurde geändert.
    • Regelung §9 Absatz 4 wurde dem Regelwerk hinzugefügt.
  • Neuigkeiten

    • Regelung §3 Absatz 2 wurde dem Regelwerk hinzugefügt.
    • Regelung §6 Absatz 1 wurde geändert.
    • Regelung §9 Absatz 9 und Absatz 10 wurden dem Regelwerk hinzugefügt.
  • Neuigkeiten

    • Regelung §5 Absatz 1 wurde geändert. Sollte der Mitarbeiter die Kündigung beabsichtigen, müssen Kündigungsschreiben auf eine nachvollziehbare Begründung deuten.
    • Regelung §5 Absatz 2 wurde geändert. Die Möglichkeit nach einer Dienstzeit von mindestens 3 Monaten in der Fraktion auf Anfrage ohne Bewerbungs- und Testverfahren wieder aufgenommen zu werden, entfällt neben dem Fehlverhalten gleichzeitig bei selbständigen Entlassungen (Regelung §5 Absatz 4) über den Befehl /uninvite.
    • Regelung §5 Absatz 4 wurde geändert. Ab sofort werden Mitarbeiter, die die Möglichkeit missbrauchen sich selbständig aus der Fraktion zu entlassen, mit einem permanenten Eintrag auf die Schwarzliste ausgeglichen.
    • Regelung §5 Absatz 5 wurde geändert. Ab sofort werden Mitarbeiter, die die Möglichkeit missbrauchen sich für einen Urlaub selbständig aus der Fraktion zu entlassen, mit einem permanenten Eintrag auf die Schwarzliste ausgeglichen.
    • Regelung §5 Absatz 6 wurde geändert. Ab sofort werden Praktikanten, sowie Urlauber, die die Möglichkeit missbrauchen sich frühzeitig selbständig aus der Fraktion zu entlassen, mit einem 3-monatigen Eintrag auf die Schwarzliste ausgeglichen.
  • Neuigkeiten

    • Abschnitt §12 Urlaub wurde dem Regelwerk hinzugefügt.
    • Regelung §5 Absatz 5.5. wurde der Regelung §12 Absatz 12.1. hinzugefügt.
    • Regelung §12 Absatz 12.2 wurde dem Regelwerk hinzugefügt. Für einen Urlaub wird eine Stundenaktivität von mindestens 48 Stunden der letzten 2 Monate vorausgesetzt.
  • Neuigkeiten

    • Regelung §5 Absatz 5.3. wurde geändert. Mitarbeiter, die die Einreichung der Kündigung bereits im ersten Monat beabsichtigen, erhalten für permanenter Dauer einen Eintrag auf die Schwarzliste.
  • Neuigkeiten

    • Regelung §9 Absatz 9.11. wurde dem Regelwerk hinzugefügt.

    (9.11. Die Wartezeiten dürfen bei einem Event innerhalb der Versammlungsphase ab der ersten Ankündigung bis zum Beginn nicht länger als 30 Minuten betragen. Die Zeiten sind vom jeweiligen Eventleiter kalkuliert und realistisch einzuteilen.)

    • Regelung §9 Absatz 9.12. wurde dem Regelwerk hinzugefügt.

    (9.12. Wird die Durchführung eines Events durch Eventstörung eines Cheaters verhindert, so ist der Verlauf des Events bis zur Sanktion der Administration anzuhalten. Erfolgen keine Sanktionen, so ist das Event gegenwärtig abzubrechen und auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.)

    • Regelung §7 Absatz 7.5. wurde dem Regelwerk hinzugefügt.

    (7.5. Die für den Eventgewinn eingenommenen Spendengelder müssen im Falle bei einem abgebrochenen Event in die Newskasse eingezahlt werden. Die Einzahlung ist mit einem Beweis in der Eventdokumentation im internen Bereich anzumerken.)

  • Neuigkeiten

    • Regelung §4 Absatz 4.3. wurde dem Regelwerk hinzugefügt.

    (4.3. Im News- und Live-Chat, Spiel-Zeitungen sowie bei sonstigen öffentlichen Ankündigungen aller Art ist angemessene Sorgfalt auf Rechtschreibung und Grammatik zu legen.)