WIR sind die VUSA!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

Information: Gäste haben nur einen eingeschränkten Zugriff auf das Forum. Dies betrifft insbesondere die sichtbaren Foren. Du kannst dir einen Forenaccount im Control Panel erstellen.

Als Gast kannst du dennoch einen Entbannantrag erstellen. Sobald du einen Thread erstellst, muss dieser manuell von einem Moderator freigegeben werden, vorher ist der Antrag für dich nicht sichtbar (also keine Panik, wenn eine Fehlermeldung erscheint).

Regelwerke und Richtlinien der Regierung (Beamtenregelwerk, Straßenverkehrsordnung..) findest du unter diesem Link.

  • WIR sind die VUSA!



    WIR

    sind die

    VUSA


    Ladies, Gentlemen,
    liebe Genossinnen und Genossen,


    ich kenne Sie nicht. Ich weiß nicht, wer Sie sind, wie alt Sie sind, wo Sie genau leben: doch, ich weiß, dass wir alle in einem System ohne Zukunft, ohne Vernunft, und ohne Werte leben. Ich weiß nicht, was Sie in Ihrer Freizeit machen, ich weiß nicht, ob Sie sich politisch engagieren: Dennoch habe ich vielerlei Stimmen von Bürgerinnen und Bürgern gehört, die in San Andreas leben und arbeiten, die Erwartungen und Wünsche haben, sei es an die Regierung, sei es an Parteien, sei es an ihre Vorgesetzen, die aber auch Sorgen und die auch Träume haben. Politik, meine Damen und Herren, ist dafür da, Lebensentwürfe möglich zu machen. Politik ist dafür da, allen Menschen die EINE, nötige Chance zu geben, deren Leben in Freiheit und Selbstbestimmung gestalten zu können. Dafür treten wir ein, die Volksunion San Andreas, die schon Jahr und Tag die Regierung von San Andreas, oftmals mit absoluter Mehrheit, stämmen durfte.
    Wir sind seit vielen Quartalen die Partei, auf die sich die Menschen immer verlassen konnten, weil unsere Politik von Werten geleitet ist; von diesen Werten, die unverbrüchlich und stets tragbar sind, Werten, die auch nach mehrereren Quartalen nichts von ihrer Aktualität verloren haben.
    Es ging und geht nach wie vor um Demokratie und Freiheit, um gesellschaftlichen Zusammenhalt und Solidarität, um Frieden und Respekt, vor allem um Gerechtigkeit und Verlässlichkeit gegenüber unseren Genossen und Partnern.
    Die konkreten politischen Antworten und vor Allem aber auch Lösungen, die wir umsetzen möchten, unterliegen in der Tat einem strengen Zeitenwechsel und den jeweiligen Herausforderungen, die sich neu stellen. Aber unsere Werte verändern sich nicht: Gerechtigkeit, Solidarität, aber auch Freiheit - diese Werte werden auch in den nächsten Quartalen und Jahren unverändert unsere Richtlinie sein.

    Meine Damen und Herren, die VUSA sollte Ihnen bereits aus den vergangenen Quartalen, und auch Jahren bekannt sein. Früher unter der Leitung Lorenzo Blancos und MrPacifics enstanden, ist sie die Möglichkeit zur Rettung eines längst verloren geglaubten Volkes, von Demokratie, Wohlstand, Gerechtigkeit, und Selbstfindung.
    WIR, die Volksunion, waren es, die damals politische Partizipation im Staate San Andreas' erst möglich gemacht haben; WIR waren es, die Demokratie, Wohlstand, und Wohlbefinden in den Staate von San Andreas gebracht haben; WIR waren es, die die Meinungs- und Demonstrationsfreiheit einen großen Schritt nach vorne gebracht haben; Wir waren es, die den Verbraucherschutz ins Leben gerufen haben; WIR waren es, die die Staatsanwaltschaft und das Revisionsgericht ins Leben gerufen haben; WIR sind es, denen Teile der Verfassung zugrunde liegen; und WIR sind es, die unseren Staat zurück zu Gerechtigkeit, Wohlstand, starker Wirtschaft, und intelligentem Führungskonzept führen können!

    Ja, ich bin stolz, meine Damen und Herren, Mitglied der Volksunion zu sein. Ja, ich bin stolz, diese Partei nun führen zu dürfen.
    Ladies, Gentlemen, die Volksunion SA ist eine alte Partei, mit neuen Konzepten, Strategien und Zielen. Sie steht unter der Leitung von Adrian_Survive, welcher in Q2 im Falle einer abs. Mehrheit von Herrn Niklas_Hamilton gestützt werden würde. Lorenzo Blanco und MrPacific übergaben mir diese Partei, vom Willen geleitet, in eine demokratische, sozialistische, und sichere Zukunft zu blicken.
    Genossinen, Genossen, natürlich könnte ich nun damit beginnen, andere Parteien schlechtzureden, oder deren Parteiprogramm in deren Thread genaustens zu hinterfragen, doch, wir wissen alle, dass alleine rechtliche Schritte gegen die graue Soße sie noch lange nicht eindämmen, dennoch dürfen wir dieses Unterfangen niemals beenden.
    Wegen all dem, was in den vergangene Quartalen, vor Allem in Q1 passiert war, weil ich empört war, darüber, wie die Regierung unser System diffamiert hat, haben wir uns dazu entschieden, ZUSAMMEN, wir, die VUSA, als Partei anzutreten, und Frieden, und Gewalt, und Hass, und Neid, und Verdammnis zu hinterfragen und zu verbessern. Es wird ein harter, langer und bisweilen erbitterter Kampf, auch gegen massive nationalkonservative Widerstände.
    Mit Entsetzen habe ich vor wenigen Wochen einen Artikel der Regierung im Forum gelesen, der deutlich gemacht hat, dass zur selben Zeit die reaktionären Kräfte in San Andreas eine Art privaten politischen Hinterhalt gegründet haben, um dieser Politik Widerstand entgegenzubringen. Eine Ungeheuerlichkeit, die leider erst später deutlich gemacht worden ist! Die VUSA finanziert sich durch parteiinterne Spenden auf freiwilliger Basis von Mitgliedern, wessen Summe sich auf 1,5kk beläuft. Gespendet wurde durch Adrian_Survive. Die Parteikasse wird von Adrian Survive verwaltet.


    Programm

    Grundsatz:
    Wir, die Volksunion San Andreas, fühlen uns dazu verpflichtet, möglichst
    nah am Bürger zu arbeiten und alles in unserer Macht liegende zu tun
    jedem Bürger von San Andreas, sowie zahlreichen Besuchern, ein möglichst
    angenehmes Leben in San Andreas zu ermöglichen. Besonders die
    Arbeitnehmer möchten wir entlasten und fördern.

    Wirtschaft:
    Für jeden Bürger von San Andreas soll die Möglichkeit bestehen seinen
    Lebensunterhalt auf einem legalen Wege zu verdienen, sowie ein gewisses
    Kapital anzusparen für spätere Zwecke. Erwerbstätigkeit gibt Sicherheit
    und schafft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Deshalb ist es für uns
    so wichtig, dass jeder einen Arbeitsplatz finden kann. Unser Ziel ist
    die Vollbeschäftigung mit dem Grundsatz, dass Leistung sich lohnen muss.
    Um dies zu erreichen, richtet sich unsere Steuerpolitik auf ein Minimum
    des Notwendigen aus. Dadurch wird die Wirtschaft unseres Staats durch
    möglichst viele Arbeitskräfte gestärkt, sowie am Leben gehalten. Eine
    weiter wichtige Säule der Wirtschaft stellt neben den Arbeitnehmern und
    Arbeitgebern die Transport GmbH da. Selbige wollen wir stets fördern um
    den einwandfreien Warenverkehr zu gewährleisten. So sichern wir die
    Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft und ermöglichen ein weiteres
    Wachstum mit neuen Arbeitsplätzen. San Andreas braucht keine höheren
    Steuern, sondern eine Entlastung der Menschen, die jeden Tag arbeiten.
    Dafür steht die Volksunion San Andreas.

    Sicherheit und Ordnung:
    Alle Menschen sollen in San Andreas frei und sicher leben können.
    Sicherheit und Freiheit gehören zusammen, denn nur wer keine Angst hat
    vor die Tür zu gehen, kann wirklich in Freiheit leben.
    Die Sicherheit des Staates sowie die jedes einzelnen Bürgers sind das,
    was für uns als volksnahe Partei eine entschiedene Rolle spielt. Das San
    Andreas Police Department sowie das Ordnungsamt bilden die tragende
    Säulen der Sicherheit und Ordnung unseres Staates. Daher werden diese
    bestmöglich unterstützt und gefördert. Dabei wird neben aktueller
    Ausrüstung vor allem Wert auf Zusammenarbeit zwischen den Behörden
    gelegt. Unsere Politik gewährleistet auch in Zukunft die Sicherheit der
    Bürgerinnen und Bürger von San Andreas.

    Freizeit:
    Auch nach seiner erfreulichen Arbeit soll jeder Bürger in San Andreas
    ein größtmögliches Maß an Komfort erhalten sowie einzigartige Events
    erleben. Die Volksunion San Andreas richtet sich dabei streng nach den
    Wünschen der Bevölkerung und versucht diesen Wünschen mit
    ausgezeichneter Perfektion und Sorgfalt nachzukommen. So soll jeder
    Bürger auch über seine Freizeitaktivitäten frei zwischen zahlreichen
    Angeboten entscheiden können und vor allem dürfen.

    Sozialpolitik:
    Um jedem Bürger ein angenehmes Leben zu ermöglichen setzen wir, die
    Volksunion San Andreas, sich auch für Menschen ein, welchen es aus egal
    welchen Gründen nicht so gut geht. Diesen Menschen wird durch
    finanzielle Mittel sowie durch Sozialwohnungen geholfen mit dem Ziel in
    Zukunft unabhängig von staatlichen Hilfeleistungen zu leben. Damit jeder
    zumindest das Nötigste in Form von Nahrung und eines Zuhauses erhält.
    Wir wollen unsere Familien in San Andreas stärken. Die Familien sollen
    selbst entscheiden können, wie sie gerne leben möchten. Wir, die
    Volksunion San Andreas, wollen die Ehe und die Familie weiter fördern
    und finanziell entlasten. Daraufhin richten wir unsere Steuerpolitik und
    Sozialpolitik aus.

    Gesundheit:
    Die Volksunion San Andreas hält zum Volk, auch wenn es den Bürgern mal
    schlechter geht. Durch intensive Förderung des San Andreas Medical
    Departments soll jeder Zugang zur medizinischen Versorgung haben. Damit
    die es den Bürgern in unserem Land auch weiterhin gut gehen soll, wird
    der Verbraucherschutz bei uns groß geschrieben.


    Vertrauen wir uns selbst, dann werden andere uns auch vertrauen. Es ist Zeit für einen Wechsel!
    Es ist Zeit für einen Wechsel, zuerst hier in San Andreas. Glück auf, Genossen der Freiheit! Wir werden es packen und eine grandiose Vorlage liefern, für alles, was kommt, und was bereits geschehen ist. Nach meiner Hochrechnung sieht die politische Landschaft in San Andreas anders aus.
    Einerseits kämpfen die beständigen Parteien darum, das große, mittlerweile deutlich in Erscheinung getretene Irrlicht der Politik, nämlich die Saeculum Novum, aus dem Sattel zu werfen. Dann liegt es an uns allen gemeinsam, die derzeitige Regierung abzulösen und in die Rehabilitation zu schicken.
    Genossinnen und Genossen, es ist ein weiter Weg, und wir werden über Steine gehen müssen. Aber auch die längste Reise, so sagt Laotse, beginnt mit dem ersten Schritt. Den wollen wir heute gemeinsam tun. Das Signal von San Andreas muss lautet: „Wenn wir schreiten Seit‘ an Seit‘“.
    Dann werden wir es packen!

    Ich danke Ihnen!
    Mit hochachtungsvollen Grüßen,


    Dein PC ist schon Windows 10 verseucht! Das ist kein Betriebssystem, das ist ein Virus!
    - Ethan Survive, 01.01.2016 - 13:19


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Adrian_Survive ()

  • Da Lorenzo bei den Wählern nicht mehr gut ankommt, wurde jetzt Adrian "an die Front geschickt", kluge Taktik, aber ich denke jeder erkennt, dass die VUSA als Regierung einfach ungeeignet wäre. Die damaligen Gesetze waren völlig unmenschlich, das kann auch kein Bürgerrat und keine Sozialwohnung ausgleichen.
  • eitorrr437. schrieb:

    Da Lorenzo bei den Wählern nicht mehr gut ankommt, wurde jetzt Adrian "an die Front geschickt", kluge Taktik, aber ich denke jeder erkennt, dass die VUSA als Regierung einfach ungeeignet wäre. Die damaligen Gesetze waren völlig unmenschlich, das kann auch kein Bürgerrat und keine Sozialwohnung ausgleichen.
    Text lesen, unnötige Kommentare unterlassen, danke ?( :love:
    Mit hochachtungsvollen Grüßen,


    Dein PC ist schon Windows 10 verseucht! Das ist kein Betriebssystem, das ist ein Virus!
    - Ethan Survive, 01.01.2016 - 13:19


  • Du hast es noch nicht mal geschafft im letzten Quartal bei Gerichtsverfahren gegen deine Beamtenkollegen neutral zu bleiben und bist dann aus der Regierung ragequittet und hast dich wie ein kleines Kind verhalten, wieso sollte man dich auch nur im Geringsten wählen?
  • Ferro_Garcia schrieb:

    Du hast es noch nicht mal geschafft im letzten Quartal bei Gerichtsverfahren gegen deine Beamtenkollegen neutral zu bleiben und bist dann aus der Regierung ragequittet und hast dich wie ein kleines Kind verhalten, wieso sollte man dich auch nur im Geringsten wählen?
    Ferro, ich habe mich niemals auf Seiten von Personen gestellt, und das weißt Du. Wie Du gut gesagt hast, kann ich mich nicht auf Kollegen in der Beamtschaft verlassen, denn ich kenne keine Freunde, nur das Gesetz. Wer sich daran nicht halten kann, so sage ich, den kann ich nicht unterstützen.

    Jean Paul schrieb:

    Nicht die Schwäche, nur die Kraft will immer ein und dasselbe, und das heißt eben Gesetz.

    Und alles Weitere zu Q1 wurde ebenfalls oben genannt ;)
    Mit hochachtungsvollen Grüßen,


    Dein PC ist schon Windows 10 verseucht! Das ist kein Betriebssystem, das ist ein Virus!
    - Ethan Survive, 01.01.2016 - 13:19


  • Ferro_Garcia schrieb:

    Du hast es noch nicht mal geschafft im letzten Quartal bei Gerichtsverfahren gegen deine Beamtenkollegen neutral zu bleiben und bist dann aus der Regierung ragequittet und hast dich wie ein kleines Kind verhalten, wieso sollte man dich auch nur im Geringsten wählen?
    Das schlechtreden anderer Parteien wirkt sich nicht besonders positiv aus. Die Leute aus deiner Partei waren größtteils in der alten Regierung welche die Hitman förderte und überhaupt nichts für den Staat tat, ich finde Adrian macht was aus dieser Partei! Und tut bitte uns Allen einen Gefallen, lasst die anderen Parteien machen was Sie wollen und kümmert euch um euern eigenen Kram. Besonders an Ferro & @eitorrr437.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jacob_Risley
    Freund & Helfer
    Redakteur der San News


  • Jacob_Risley schrieb:

    Ferro_Garcia schrieb:

    Du hast es noch nicht mal geschafft im letzten Quartal bei Gerichtsverfahren gegen deine Beamtenkollegen neutral zu bleiben und bist dann aus der Regierung ragequittet und hast dich wie ein kleines Kind verhalten, wieso sollte man dich auch nur im Geringsten wählen?
    Das schlechtreden anderer Parteien wirkt sich nicht besonders positiv aus. Die Leute aus deiner Partei waren größtteils in der alten Regierung welche die Hitman förderte und überhaupt nichts für den Staat tat, ich finde Adrian macht was aus dieser Partei! Und tut bitte uns Allen einen Gefallen, lasst die anderen Parteien machen was Sie wollen und kümmert euch um euern eigenen Kram. Besonders an Ferro & @eitorrr437.
    Inwiefern hat die Regierung die Hitman-Agency gefördert? Bitte erst denken, bevor man unbegründeten sowie unbelegten Stuss von sich gibt.
  • eitorrr437. schrieb:

    Jacob_Risley schrieb:

    Ferro_Garcia schrieb:

    Du hast es noch nicht mal geschafft im letzten Quartal bei Gerichtsverfahren gegen deine Beamtenkollegen neutral zu bleiben und bist dann aus der Regierung ragequittet und hast dich wie ein kleines Kind verhalten, wieso sollte man dich auch nur im Geringsten wählen?
    Das schlechtreden anderer Parteien wirkt sich nicht besonders positiv aus. Die Leute aus deiner Partei waren größtteils in der alten Regierung welche die Hitman förderte und überhaupt nichts für den Staat tat, ich finde Adrian macht was aus dieser Partei! Und tut bitte uns Allen einen Gefallen, lasst die anderen Parteien machen was Sie wollen und kümmert euch um euern eigenen Kram. Besonders an Ferro & @eitorrr437.
    Inwiefern hat die Regierung die Hitman-Agency gefördert? Bitte erst denken, bevor man unbegründeten sowie unbelegten Stuss von sich gibt.
    Diese Frage kann euch sicherlich @Siedler beantworten. Würde man als Bürger mal die Nachrichten sehen die Siedler in eure Thread's gepostet hat, wüsste man was für einen Hintergrund Ihre Partei hat, Diskussion für mich hier beendet.
    Mit freundlichen Grüßen,
    Jacob_Risley
    Freund & Helfer
    Redakteur der San News


  • Edward_Blanco schrieb:

    eitorrr437. schrieb:

    @Jacob_Risley
    Die Regierung fördert also die Hitmen, indem sich ein Regierungsmitglied in ihrer Base aufhält? Ist es das?
    Und weil Hitmanmitglieder sich im internen Bereich befinden? Und weil die Todesstrafe extra für die Hitmen abgeschafft wurde? KappaPride
    Du hast leider immer noch keine Ahnung wovon du redest. Die Beiträge von Ferro, die Siedler veröffentlicht hat, entstanden als die Diskussion über die Todesstrafe schon rund 3 Tage im Gange war und die Diskussion und die Umfrage habe ich gestartet. Nicht der Hitmen wegen, sondern der grundlos exekutierten User wegen, welche so nur vom Server vergrault wurden.
  • eitorrr437. schrieb:

    Edward_Blanco schrieb:

    eitorrr437. schrieb:

    @Jacob_Risley
    Die Regierung fördert also die Hitmen, indem sich ein Regierungsmitglied in ihrer Base aufhält? Ist es das?
    Und weil Hitmanmitglieder sich im internen Bereich befinden? Und weil die Todesstrafe extra für die Hitmen abgeschafft wurde? KappaPride
    Du hast leider immer noch keine Ahnung wovon du redest. Die Beiträge von Ferro, die Siedler veröffentlicht hat, entstanden als die Diskussion über die Todesstrafe schon rund 3 Tage im Gange war und die Diskussion und die Umfrage habe ich gestartet. Nicht der Hitmen wegen, sondern der grundlos exekutierten User wegen, welche so nur vom Server vergrault wurden.
    Wäre es möglich, die Diskussionen über Q1 nicht hier abzuhalten? :)